"van drauss von brukklin - I khomm heehr:
I have to say you - it woeihnachted seehr!
olluuberall on dobb of wolknkratzerspitzn,
I sii gooldne Lichtleen sitzn"

.

new york weihnachtsdekoration

.

oder so aehnlich....

hier weihnachtet es seit dem ersten tag nach thanksgiving - mit dem black friday wurde quasi die weihnachtssaison eroeffnet. das bedeutet aber nicht nur, weihnachtsshopping, sondern schon die ganze weihnachtsdeko wurde ausgepackt. die strassen sowieso, aber auch die leute haben sich in nyc schon den weihnachtsbaum gekauft und steht aufgeputzt in den wohnungen.

Das ist fuer mich ja ganz ungewohnt: bei uns war das immer so, dass in der letzten woche vor weihnachten der christbaum gekauft und geschmueckt wurde und der stand dann bis zu den heiligen drei koenigen da.


aber hier (bzw vielleicht machen das in wien eh auch andere leute so, nur ist es mir nie aufgefallen) wird alles schon ende november geschmueckt. da gibts auch keinen adventkranz - wozu auch, man hat ja eh schon den baum in voller pracht stehen. ich frag mich nur, ob der auch bis weihnachten haelt? obwohl, wir sind ja hier in amerika. da gibts sicher viele sprueh-mittelchen, mit denen man den baum 1 jahr haltbar machen kann.

Wenn man so durch die strassen geht, dann leuchtet aus den fenstern schon der weihnachsbaem heraus... und ich glaub ich muss nicht dazu sagen, dass hier eindeutig der kitsch vorherrscht! wenn geschmueckt wird, dann gscheit. es gibt keine halben sachen. auch wenn auf der strasse weihnachtsschmuck angebracht wird, dann ist das entweder ueberdrueber oder einfach nicht vorhanden.

dann gibts noch den beruehmten baum vor dem rockefeller center. vergleichbar mit dem baum vor dem rathausplatz zur adventzeit, nur 100mal kitschiger. da werden die lichter auch nicht einfach mal angeknipst - da gibts eine ganze show mit superstars, die auch im fernsehen uebertragen wird und im zuge dieser show wird dann am ende der baum hell erleuchtet. eh klar, es gibt nichts, wo nicht eine show draus gemacht werden kann.

Die weihnachtsmusik empfinde ich hier als nicht so stoerend - ich kenne schliesslich die meisten lieder hier noch nicht. das ist dann nicht ganz so schlimm, wie stuendlich "last christmas" zu hoeren.

 

Δ

 

Aber eigentlich darf ich ja gar nicht von "weihnachten" bzw der "weihnachtszeit" reden, das ist naemlich politisch unkorrekt. da es hier naemlich total viele leute mit unteschiedlichem religioesem hintergrund gibt, gibt es zb keine weihnachtsfeier. um aber trotzdem eine feier machen zu koennen, wird das einfach Holiday party genannt. genauso wuenscht man nicht "frohe weihnachten", sondern man sagt "happy holiday".
damit ist man auf der sicheren seite.

Bei uns im buero ist es zb auch verboten irgendwelche weihnachtsdekos in den eigenen raeumen zu haben, weil es gibt ja viele andere leute, die das nicht feiern. so wirklich fehlen mir aber die weihnachtsmaerkte. die machen irgendwie schon viel stimmung aus. auch wenn hier teilweise viel geschmueckt ist, es kommt keine weihnachststimmung in mir auf.

aber vielleicht fehlt mir auch einfach nur ein heisser punsch, an dem man sich waermen kann.

Letztens ist mir wieder besonders aufgefallen, dass die groessenordnungen in amerika ganz andere sind, als bei uns. die haeuser sind hoeher (dafuer die wohnungen in nyc umso kleiner), die autos sind groesser, die distanzen sind groesser und die amerikaner an sich sind auch schwerer und groesser.
und da aendern sich dann auch die bedeutungen von "klein" und "gross".

Also es faengt bei starbucks an, wo die kleinste groesse fuer einen kaffee "tall" ist. man zahlt schliesslich auch recht viel geld, deswegen bekommt man einen tall coffee und keinen small coffee. obwohl es dasselbe waere. beim italiener hingegen, fangen die groessen brav bei small an, aber eine small pizza ist eine familienpizza bei uns. ich hab noch nicht probiert, wie gross eine large pizza ist - reicht wahrscheinlich fuer eine party.

Bei der kleidung ist ja auch wieder alles anders - ich hab ziemlich lange gebraucht, bis ich von der jeansgroesse, t-shirt-groesse, schuhgroesse,... alles gewusst habe, was ich so fuer mich brauche. bzw ich weiss, wenn ich in einem geschaeft gar nicht erst zu suchen brauche: wenn es kein XS gibt, dann passt mir nichts.

in wien hab ich wenigstens S kaufen koennen und war stolz, wenn mir XS zu eng war, aber hier bin ich wieder an der untersten kleidungsebene angelangt. bei jeans hab ichs sogar geschafft die groesse 0 zu brauchen. ich sollte wirklich mehr fast food essen!

Ich werd dann jetzt auf die holiday party gehen und an diesem vorsatz arbeiten,
lg f.