• März 2018: Interview in Ö1 für die Sendung Moment - Leben heute: Frau DDDr. studiert schon wieder. Ausstrahlung am 14.03.2018. 

 

  • November 2017: 3,6 Millionen abgerufene Seiten seit Februar 2009. Dies im Rahmen von rund 750.000 Besuchen. Hierin enthalten sind auch rund 330 Artikel zum psychologischen Beraten, wie ich sie sukzessive bis 2016 geschrieben hatte.

    Anmerkung zur gegenwärtigen Webpage: Seit Mitte 2016 sind nur mehr rund 50 Essays zu Wissenschaftlichem Coaching und Philosophischem online.

 

  • November 2014: Veröffentlichung: "Ich denke nicht, was in zehn Jahren sein wird: Ein Lebenskonzept begrenzter Freiheit - Protokoll einer psychologisch-philosophischen Beratung" Im Buchhandel und online erhältlich (bestellbar etwa bei Amazon).


.

Reinhard Neumeier: Ich denke nicht, was in zehn Jahren sein wird

 

  • Ab Juni 2014: Teilnahme an der Nacht der Philosophie und offenen philosophischen Runden in Wien.
  • Allein im September 2013 wurden von dieser Web-Site bei 18.100 Besuchen 104.000 Seiten (Klicks, Zugriffe) abgerufen. Je Besuch wurden im Mittel 6 Seiten aufgerufen beziehungsweise gelesen. Diese Web-Site bietet im Sonner 2013 rund 300 Essays an.



Website reinhard-neumeier.at


  • Sommer 2010: Zu Gast in Radio Wien zum Mitreden (12-13 Uhr) zum Thema Radfahrer & Autofahrer.
    Siehe die Nachlese einer Radfahrorganisation vom Sommer 2010.

  • Frühjahr 2010: Ein philosophischer Ratgeber zur Vermeidung von populären Fallen: Warum glauben wir den Comics von Mao? Wie uns übliche Schablonen in die Irre führen. Psychologisch und praktisch-lebensphilosophisch orientierte Beiträge: Blättern in Google Books.



Warum glauben wir den comics von mao?

 

  • 2009 / Wissenschaftliche Arbeit: Schul-, Berufs- und Qualifizierungsentscheidungen von Angehörigen der zweiten und dritten Generation vertriebener Donauschwaben. Unter besonderer Berücksichtigung familienstrategischer und generationsübergreifender Aspekte. GRIN-Verlag

    Anhand von Lebensgeschichten vertriebener Donauschwaben wird gezeigt, wie wesentliche Lebensentscheidungen der jetzt lebenden zweiten und dritten Generation ihre Wurzeln in den dramatischen Geschehnissen vor 65 Jahren hatten. → Im Buch blättern.

 

Reinhard Neumeier: Schul- und Berufsentscheidungen der zweiten Generation vertriebener Donauschwaben

  

  • Frühjahr 2009: Meine zweite Jugendsünde des Jahres 2009: Aufnahme in Hübners Who is Who in Österreich. Ob das wohl die Ursache war, dass das Hübnersche Unternehmen 2016 liquidiert wurde? ;-)

 

  • Frühjahr 2009: Meine erste Jugendsünde des Jahres 2009: Zu Gast in der Barbara-Karlich-Show (ORF 2).

Reinhard Neumeier

 

  • 2008 / wissenschaftliche Arbeit: Interdisziplinäres Forschen. München: Peter Lang Verlag. 193 S. 43 €. Diese sozialpsychologische Arbeit untersucht die Frage, wie Wissenschaftler verschiedenster Fächer fruchtbar zusammenarbeiten können. Siehe auch Amazon: Interdisziplinäres Forschen. Ich sehe es nach wie vor als einen aktuellen (2018) und brauchbaren Beitrag zum interdisziplinären Forschen an.



Reinhard Neumeier: Interdiszplinaeres Forschen

 

  • 1973-2008: Diplomarbeiten und Dissertationen zu den Themen betriebswirtschaftliche Modelle, Automatisierung in österreichischen Unternehmen, Statistik, Lebensphasen, Evolutionstheorie, Jobunzufriedenheit von Frauen. Siehe Nationalbibliothek bzw. Österreichischer Bibiliothekenverbund.
  • 1989-1993: Zwanzig Artikel in der Verkehrszeitschrift Drahtesel, einem Magazin für umweltfreundlichen Straßenverkehr (zweimonatliche Auflage von rund 13.000 Stück Anfang der neunziger Jahre).
  • 1990-1992: Teilnahme an - im österreichischen öffentlichen Rundfunk und slowakischer privaten Radiostation übertragenen - Diskussionen und Verkehrssendungen.

  • 1988-1992: Fünfundzwanzig Artikel in einer konzerninternen Zeitschrift, einem slowakischen Marketing- und Verkaufsperiodikal und einem österreichischen Kinder- und Jugendlichenjournal zum Thema Wirtschaft.



Reinhard Neumeier: Psycho-Wirtschaft


  • 1980-1983: Verschiedene Interviews zur Ernährung: ORF 2, Radiosendungen in den österreichischen Bundesländern, Wirtschaftsmagazin Trend, Tageszeitung Kurier. 
  • 1979-1983: Autor und Mitautor zweier Bücher über Gesunde Ernährung (Gesamtauflage: 9.500 Stück).

 

 

 

 

Zurück zur Startseite