Das Beste am Emmentaler sind seine LöcherBücher schmecken am besten, wenn wir sie wie Hartkäse mit großen Löchern behandeln. Seien wir Feinspitze und genießen den Käse gut gereift bei Zimmertemperatur und - vor allem - in Maßen!  
 
Es genügen Schlüsselstellen, um die Grundgedanken eines Textes zu verstehen. Zu erkennen durch:
 
  • Lesen aus der Vogelperspektive: Vorneweg flüchtig durch die Seiten blättern. Das Wichtigste wird nahezu immer mehrfach wiederholt: Ob in der allgemeinen Einleitung, in der Kapitelüberschrift (= kompakte Inhaltsangabe), dem Beginn eines Abschnittes, in der Erläuterung der ersten oder zweiten Graphik eines Kapitels, als Fazit oder in der Zusammenfassung am Ende des Buches.
  • Lesen in Sinngruppen. Bitte nicht, den Inhalt Wort für Wort zu erlesen. Ein Wort-für-Wort-Lesen gleicht einem holprigen Wort-Buchstabieren. Besser, von Anfang an, Sinngruppen bilden. Ein gutes Hilfsmittel zum Erlernen und routinierten Durchführen des Sinngruppenlesens ist ein Unterstreichen oder Notizenbilden mit dem Bleistift.

 

 

  • Haltmachen am Ende jedes Kapitels und fragen: Was war die Grundidee dieses Kapitels? Eventuell zurückblättern, den Bleistift nehmen und die vermutete Grundidee unterstreichen. Dieser Schritt erfordert viel Disziplin. Findet man die Grundidee auch beim Zurückblättern nicht, kann das ganze Kapitel - vorerst - als unwichtig betrachtet werden.

 

Reinhard Neumeier, August 2010

 

Zurück zur Übersicht Methoden.

Zurück zur Startseite.